Herr Marschall - Kaufmann im Groß- und Außenhandel Herr Marschall - Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Handwerk und Handel verbinden

Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Unser Erfolgsgesicht Herr Marschall ist bereits nach der schriftlichen Prüfung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel direkt ins Berufsleben eingestiegen.

Kaufleute im Groß- und Außenhandel beschäftigen sich überwiegend mit dem Einkauf von Waren und deren Weiterverkauf. Herr Marschall ist der geborene Handwerker, gepaart mit großem Verkaufsgeschick. Im Bausstoffhandel kann er beides sehr gut miteinander verbinden. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen weiteren Lebensweg!

Was ihm sonst noch wichtig ist im Leben und warum er sich für uns entschieden hat, erfahren Sie im Interview.

In der Kürze liegt die Würze: Wie beschreiben Sie sich in 3 Worten?
ehrgeizig, zielstrebig, Leistungsorientiert


Was haben Sie vor Beginn Ihrer Umschulung beruflich gemacht?
Nach der erfolgreichen Ausbildung zum Maler und Lackierer habe ich einige Zeit als Bodenverleger gearbeitet. Für diese drei Gewerke war ich danach mit Begeisterung in leitender Position verantwortlich. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich dies leider nicht fortführen.


Warum haben Sie sich für dieses Berufsbild entschieden?
Ich wollte gerne im Handel arbeiten und habe bereits vor der Umschulung erste Erfahrungen als Quereinsteiger im Groß- und Außenhandel gesammelt.


Aus welchen Gründen haben Sie sich für eine Umschulung bei DAA Bremen entschieden?
Vor der Umschulung bei der DAA habe ich mir zwei weitere Träger angeschaut. Die DAA hat mich durch den Präsenzunterricht, richtig gute Dozenten und das 8-monatige Praktikum überzeugt.

Herr Marschall - Kaufmann im Groß- und Außenhandel Herr Marschall - Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Welche 3 Vorteile sprechen Ihrer Meinung nach FÜR eine Umschulung? (Etwa im Gegensatz zu einer „normalen Ausbildung“ oder einer anderen Art der Qualifizierung.)
- zeitlicher Vorteil (2 statt 3 Jahre)

Welche 3 Nachteile sprechen Ihrer Meinung nach GEGEN eine Umschulung? (Etwa im Gegensatz zu einer „normalen Ausbildung“ oder einer anderen Art der Qualifizierung.)
- keine

Was sind Ihre Pläne für Ihre Zeit nach der Umschulung?
Ich freue mich darüber, bereits jetzt meine vielfältigen beruflichen Kenntnisse in den Betrieb einzubringen. Meine Pläne stehen noch nicht fest, aber sicherlich werde ich irgendwann eine Aufstiegsfortbildung machen. Mal sehen was die Zukunft für mich als Herausforderungen bereit hält.

zurück